Simona de Silvestro will zurück in die Indy Car Serie

Simona De Silvestro
Simona De Silvestro

Bei den Amerikanern war sie einer der grossen Publikumslieblinge in der IndyCar Serie, doch sie zog es für die Saison 2014 vor den versuch zu Strten in die Formel 1 zu gelangen. Weil dies nach den schlechten erfahrungen mit dem Sauber Team nicht umzusetzen ist, liebäugelt Simona de Silvestro nun mit einer Rückkehr in die USA. Dies jedenfalls berichten die einschlägigen US-Medien übereinstimmend und unter Bezug auf einen Satz von IndyCar-Renndirektor Derrick Walker.
Walker wird dabei wie folgt zitiert: “Sie würde gerne zurückkommen und ich helfe ihr dabei, diese Neuigkeit zu verbreiten.” Für den 69-jährigen Schotten, der seit den 1980er-Jahren im US-Motorsport aktiv ist, ist die Schweizerin “die beste weibliche Pilotin im Formelsport.” In der Tat: De Silvestro verbrachte zwischen 2010 und 2013 vier komplette Jahre bei den IndyCars und sorgte dort für jede Menge Schlagzeilen.
2010 bis 2012 Startete sie für das kleine HVM-Team, bevor sie 2013 die Chance im renommierten KV-Rennstall von Kevin Kalkhoven und Jimmy Vasser bekam. Dort hatte sie mit IndyCar-Routinier Tony Kanaan erstmals einen erfahrenen Teamkollegen zur Seite. 2013 fuhr sie in neun von 19 Saisonrennen in die Top 10. In Houston schaffte sie als Zweite den lange überfälligen Sprung auf das IndyCar-Podium.

Crédit photo: IndyCar

Über den Autor

Artikel um das Thema