Slalom – Egli gewinnt in Frauenfeld, Salomon in Interlaken

Jean-Marc Salomon - Slalom Interlaken
Jean-Marc Salomon – Slalom Interlaken

Trotz sehr starke Konnkurrenz, darunter Philip Egli jüngst Sieger beim Saisonauftakt in Frauenfeld liess, Jean-Marc Salomon keine seine Gegner am Samstag beim Slalom Interlaken alle hinter sich.

Der Formel Master Pilot aus Courtedoux realisierte bereits im ersten Rennlauf, mit 2: 16,83 die beste Zeit. Philip Egli hatte im ersten Umgang einen Fehler gemacht, und so war es Christian Balmer, welcher den zweiten Platz mit einer Zeit von 2: 18.02 inne hatte

Im zweiten Lauf konnte  Jean-Marc Salomon zwar wieder die Beste Zeit Fahren, doch eine Verbesserung der Zeit aus dem ersten Lauf war nicht drin. Philip Egli machte die Sache im zweiten richtig und mit einer Zeit von 2: 17.62 den zweiten Platz von Christian Balmer, Balmer selbst konnte sich nicht steigern weil er Strafsekunden aufgebrummt bekam, so musste sich der Wilderswiler beim Heimrennen mit dem dritten Platz begnügen.

Bei den Tourenwagen konnte Danny Krieg am Steuer seines Audi A4 die Bestzeit realisieren. Peter Niederer war der schnellste in der E1 Klasse Martin Bürki siegte in der IS-Gruppe.

Credit photo : Ramon Hänggi/Race Action

Über den Autor

Artikel um das Thema